HEAVY MAGAZIN


Review von Peter Engelking
Seit gut fünf Jahren existent, legt die Frankfurter Truppe IN EXILE mit 'Hours Passed In Exile' nun ihren Einstand vor - und das Ding kann sich wahrhaftig hören lassen! Irgendwo im Dickicht von Melodic und Progressive Metal angesiedelt, kämpfen sich die sechs hessischen Jungspunde (Altersdurchschnitt 23 Lenze) durch neun Tracks, die sicherlich noch nicht als Klassiker in die Geschichtsbücher der harten Mucke eingehen werden, die aber nichtsdestotrotz bestens unterhalten und vor allem verdeutlichen, dass einiges an Potential in der Band vorhanden ist. Die Tracks haben sich Bandangaben zufolge über die Jahre hinweg angesammelt, und so lassen sich anhand der einzelnen Kreationen sehr gut die Fortschritte der Mannen um Frontmann Christoph Möller festmachen. Klingen frühe Kompositionen wie 'Sojourn' oder 'Neverlasting' gerade im gesangspolitischen Bereich noch ein bisschen dünn, so können neuere Nummern wie 'Grinning Hunter' oder 'Flame Of Deceit' (genial, meine Herren!) vollauf überzeugen. Wenn es der Formation gelingt, bei der nächsten Scheibe produktionstechnisch noch einen Zahn zuzulegen, sollte einer rosigen Zukunft nichts im Wege stehen. Wer auf die melodisch-bissige Schiene kann, sollte sich das Teil jedenfalls für läppisch-diabolische 6,66 Euro (inkl. Porto und Versand) auf der Homepage der Band (www.in-exile.de) oder bei Tobias Neumann, Buchenweg 10, 61118 Bad Vilbel ordern!

8 von 12 Punkten

Peter Engelking
HEAVY Magazin

Valid XHTML 1.1